Sri Lanka - ... muß man gesehen haben! Logo

Kandy - Maha Nuvara

Stadt und Umgebung
Es ist nicht genau bekannt, weshalb die Briten den Begriff "Kandy" für "Maha nuvara", die Hauptstadt des letzten Königreiches im Landesinneren von Ceylon, einführte. Die Stadt liegt im zentralen Bergland, singhalesisch "Kanda rata"; möglicherweise ist Kandy eine Verballhornung von Kanda.

Das Königreich Kandy wurde 1815 von den Briten erobert und somit kam ganz Ceylon unter ihre Verwaltung. Mit der Einnahme von Kandy wurden sie zugleich auch die neuen Besitzer der Zahnreliquie des Buddha und somit traditionsgemäß die Herrscher über das Land und zugleich aber auch die Beschützer aller Religionen von Ceylon, sie allerdings ignorierten: In der "Kandyan Convention" sagten sie zwar Religionsfreiheit zu, hielten sie aber nicht ein, was unter anderem zu dem "Matale Aufstand" führte (siehe Kasten rechts).

Kandy ist nach Colombo die zweitgrößte Stadt von Sri Lanka. Die Innenstadt hat viele kleine Geschäfte und Restaurant, in denen man singhalesische und auch tamilische Küche ausprobieren kann. Die Stadt ist berühmt für die jährlich im Juli/August stattfindende Kandy Esala Prahera, eine religiöser Umzug, bei dem die Zahnreliquie auf Elefanten durch die Stadt getragen wird. Die Prozession läuft nach einem genauen Plan ab.

südliche Stadt

unfertiges, bewohntes Haus im Süden

Wohnhaus mit Bananestauden im Vorgarten

Buddha-Statue an der Straße nach Peradeniya

Buddha-Statue, Detail

Affen (Makaken)

Hinweisschilder
Zentum

Straße um den Kandy-See

Straße um den Kandy-See

Dreirad (Tuck-Tuck)

Straße um den See (beim Kloster Malvatta)

Tuck-Tuck-Parkplat mit Vesak-Pandol

Bank of Ceylon (BOC) mit Vesak-Dekoration

Unterführung mit Geschäften

Unterführung mit Geschäften

Jami-Ul-A’lam Hanafi Jummah Moschee (1913 errichtet)

Moschee in der Kandy Castle Street

Schuhflicker

Gemischtwarenladen

Obst und Haushaltswaren

Affe beim Mittagessen

Laden mit Garküche

Laden mit Garküche

Laden

Laden mit Garküche
Kandy
For information in English see also the links in the German part.

Aufstände in Sri Lanka
Es gab mehrere Empörungen und Aufstände in Sri Lanka gegen die Briten. Die wichtigsten sind die "Uva Rebellion" von 1818 und die "Matale Rebellion" von 1848, die mit den Aufständen in Europa zusammenfällt.

Das Vesak-Fest ist das höchste buddhistische Fest, zu dem der Geburtstag, die Erleuchtung und der Eingang in das Parinibbana des historischen Buddha gefeiert wird. Es ist ein Lichterfest und entspricht darin dem Weihnachtsfest oder Divali und findet Anfang Mai statt.

Es finden religiöse Straßenprozessionen statt, bei denen Elefanten die Reliquie eines Tempels zu Anfang des Zuges durch die Straßen tragen. Dann folgen Musikgruppen, Tanzgruppen oder Gruppen, die auf Fahrzeugen Bilder aus dem Leben des Buddha darstellen in festgelegter Reihenfolge.

Zu den Feiertragen bauen viele Familien oder Gruppen Vesak-Dekorationen auf wie große sich drehende Laternen oder riesige Stellwände (Pandol), auf denen das Leben des Buddha dargestellt sein kann. Besonders eindrucksvoll sind diese Aufbauten (scroll down page), wenn es dunkel ist.

zurück zur Übersicht Kandy-Region, weiter zur Seite Kandy-See und Kandy-View