Sri Lanka - ... muß man gesehen haben! Logo

Badulla

Stadt
Die Bezirksstadt Badulla ist der letzte große Ort am Ende des Berglandes (Hill County) und über die Straße nach Moneragala der Zugang zur Ostküste; die bis Pottuvil (Arugam bay) führt. Aus der Namanukula Bergkette östlich der Stadt ragt der Hauptgipfel mit seinen 2100 Metern heraus. Wenn man an die Ostküste fährt, kommt man an ihm vorbei. Nördlich von Badulla gibt es zwei Wasserfälle. die Dunhinda Fälle. http://amazinglanka.com/wp/dunhinda-ella/

Aus der britischen Zeit sind nur noch schöne Gartenanlagen und der Glockenturm erhalten geblieben. Der buddhistische Muthiyangana Tempel gehört zu den 16 Plätzen (Solosmasthana) in Sri Lanka, die der Gautama Buddha besucht haben soll. Es gibt ein Kataragama Devalaya mit den Hauptgöttern Kataragama, Saman und Vishun, das im Kandy-Stil errichtet ist. Die Wände der Holzhalle sind mit Bildern einer Perahara ausgeschmückt.

Westlich vom Badulla führt eine Holzbrücke aus dem 16. Jh. über den Gallanda Oya, die nur mit Holznägel zusammengefügt wurde. Neben der Brücke steht ein Tempel aus dem 1. vorchristlichen Jh., der unter dem König Valagamba errichtet wurde. In der Tempelhalle sin Wandgemälde aus der Kandy-Zeit.

Es sind mehrere tamilische Kovil vorhanden. Ein Tempel liegt auf einer Anhöhe und ist der Göttin Sri Kaliamman geweiht.

Sri Kaliamman Kovil

Tempelbebäude, Haupteingang

Glockenturm

Tempelinneres, Blick auf den Hauptschrein (Mariamman)

Torwächterin beim Hauptschrein

Opferaltar und Vahana (Fahrzeug)

Hauptschrein der Göttin Mariamman

Tempelinneres, rechts (vom Haupteingang aus)

Ashram der Göttin Mariamman

Göttin Mariamman (andere Ausprägung)

Ashram, Kuppel

Shiva Ashram (Shiva Lingam)

Shiva Lingam und Yoni im Ashram

Gott Shiva im Ashram

Gott Murugan mit Gemahlinnen
Berglandschaft vor Badulla (von Nuwara Eliya kommend)

Dorf im "Dschungel"

Vogel im Blütenbaum

Bach zwischen Felsen

Bach in einem Gebirgstal
Rastplatz vor Badulla
Elefantentransporte sieht man oft während der Vesak-Zeit (Geburtstag des Budda) oder wenn in einem Tempel eine Prozession (Perahera) stattfindet. Entsprechend trainierte Elefanten werden dann geschmückt und laufen innerhalb der Profession mit: Sie müssen an Lärm und Menschengengen gewöhnt sein.

Der Saft der Kitul-Palme wird zur Herstellung von Sirup, Plamhonig, braunem Zucker und Arrak verwendet.


Elefantentransport kurz vor dem Rastplatz

Rastplatz

Elefantentransport

Elefantenrtasport

Garten am Hang

Kitul-Palme, Blüten

Zerteilen einer Kokosmus

Raspeln der frischen Kopra

"Street-Art" - bemalte Mauer einer Schule

kurz vor Badulla
Badulla
Badulla is a town at the East end of the Hill County. There are several things to visit like a ancient Buddhist temple belonging to the 16 places the Buddha is believed having visited in Sri Lanka. The Tamil Mariamman Temple on an hill is worthwhile to be seen. Nearby Badulla is a wooden bridge of the 16th century. For detailed descriptions in English, please visit the links in German page.

zurück zur Übersicht Nuwara Eliya-Region